1. Home
  2.  › Special
Eine natürliche Alternative zu Plastik ist Holz
ecowoman Plastik-Special

Unser Special: Plastikfrei leben - die Zukunft nachhaltig gestalten

Plastik, soweit das Auge reicht. Dabei stellt Plastikmüll ein massives Problem für Umwelt und Gesundheit dar. In diesem ecowoman Special stellen wir Ihnen die Pioniere des plastikfreien Lebens vor, versorgen Sie mit Informationen rund um die Themen Plastikvermeidung und Umweltschutz. Entdecken Sie in den untenstehenden Artikeln praktische Tipps, Tricks und Rezepte, die Ihnen helfen, einen plastikfreien und gesunden Alltag zu leben.

Plastik: Der Siegeszug begann erst in den 1950ern

Während immer mehr Plastik produziert wird, gibt es gleichzeitig immer mehr Menschen, die den Umweltschutz ernst nehmen und auf Kunststoff im Alltag verzichten wollen. Sie beweisen, dass ein plastikfreies Leben zwar nicht ganz einfach, aber lohnenswert ist. Es ist noch gar nicht lange her, als der Siegeszug der Plastikprodukte begann. Seit den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts etablierte sich der Werkstoff. Heute ist Plastik kaum aus unserem Alltag wegzudenken: Es ist robust, haltbar, leicht und billig. Doch Kunststoff ist fast unzerstörbar, der vermeintliche Vorzug gestaltet sich nach und nach als Bürde. Was nicht verbrannt wird, findet man auch nach Jahrzehnten noch an. Es reichert sich in unserer Atmosphäre an, schwimmt in Form von Plastikflaschen oder Plastikkanister im Meer oder landet auf einer Deponie. Hier dauert es mehrere Jahrhunderte, bis sich Plastik in immer kleinere Teil zersetzt.

Anzeige

Plastikbecher, Plastikbesteck, Plastiktüte: Deutschland = Land aus Plastik

Ob Shampoo, Trinkflasche, Zahnbürste, Plastiktüte oder Kaffeekapseln: Rund 311 Millionen Tonnen Kunststoff werden jährlich weltweit hergestellt, Tendenz steigend. Von den 311 Millionen Tonnen, landen rund 6,4 Millionen Tonnen Plastikmüll pro Jahr im Meer und mehr als 100 Millionen Tonnen schwimmen bereits darin. Plastik stellt eine unüberschaubare Gefahr für Mensch und Umwelt dar, von der nur einer profitiert: Die Kunststoffindustrie. Sie macht mit der Herstellung von Plastik rund 800.000 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr.

Mit einem jährlichen Bedarf von 11,5 Millionen Tonnen ist Deutschland der größte europäische Markt für Kunststoffe. Plastikfrei leben? Kaum noch vorstellbar. Neben Elektroartikeln und dem Bauwesen, bildet der Markt für Verpackungsmaterialien den stärksten Anteil am Plastikverbrauch. Vor allem, weil Verpackungen nur einen einmaligen Verwendungszweck haben und es stetig neuen Bedarf gibt. Im Jahr 2013 schmiss jeder Deutsche circa 617 Kilogramm Verpackungen in den Müll – die meisten bestanden aus Plastik.

Um die großen Müllberge zu verringern und um die immer knapper werdenden Rohstoffe und Energiequellen zu schonen, ist es wichtig, benutzte Materialien wieder zu verwerten. Vielfach wird das Recycling der Idee des Kreislaufes aber nicht gerecht, denn die Rohstoffe, die aus dem Kunststoffabfall gewonnen werden, haben eine deutlich geringere Qualität als das Ausgangsmaterial. Auch wenn ein Leben ohne Plastik unvorstellbar erscheint, das Beste wäre, den Müll von vorne herein zu vermeiden. Auf diese Weise wird die Umwelt am wenigsten belastet.

Anzeige

Mikroplastik – wenige Millimeter klein und extrem gefährlich

Besonders schädlich ist Mikroplastik. Als Mikroplastik bezeichnet man Kunststoff-Teilchen, kleiner als 5 Millimeter, die sich ungehindert über die Meere in die ganze Welt verbreiten. Die winzigen Plastikteilchen, so gut wie unsichtbar, sind eine Gefahr für Mensch und Umwelt. Denn sie binden Schadstoffe an sich und gelangen in die Nahrungskette. So wurde Mikroplastik sogar schon in Plankton und in anderen Kleinstlebewesen an der Wasseroberfläche gefunden. Für Fische dient das Mikroplastik als Nahrungsquelle. Liegt dieser Fisch einmal auf unserem Teller, gelangt der Kunststoff auch in unseren Körper.

In vielen Kosmetika, wie Zahnpasta, Peeling und Deo sind die kleinen Kunststoffkügelchen enthalten. Sie gelangen zunächst ins Abwasser, können von den Kläranlagen aber nicht vollständig herausgefiltert werden. Die Folge: sie gelangen schließlich in die Natur, wo sie einige Jahrhunderte verbleiben. Besonders schädlich ist das Mikroplastik auch deswegen, weil es wie ein Magnet für Schadstoffe wirkt, sodass Tiere – und schließlich auch wir Menschen – diese in großen Mengen aufnehmen – ein ökologisches Problem.

Weniger Plastik im Alltag verbrauchen ist gar nicht schwerEin Leben ohne Plastik kann sehr befreidend sein.

Die Gegenbewegung: Zero Waste und plastikfrei leben

Plastikmüll komplett vermeiden, geht das? Es formiert sich hierzulande eine aus den USA zu uns herüber geschwappte Bewegung, die sogenannte „Zero-Waste-Bewegung“. Was zunächst in den Vereinigten Staaten von Amerika populär wurde, findet auch in Europa zunehmend Anhänger. Zero Waste bedeutet Umweltschutz leben, den Konsum hinterfragen, unnützen Ballast loslassen, gebrauchtes wiederverwenden, Plastik durch nachhaltige Materialien ersetzen und organischen Müll kompostieren. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern spart auch Geld.

Zero Waste bedeutet gleichzeitig sich ein Repertoire an Rezepten zuzulegen und einige Dinge do-it-yourself (DIY) anzugehen. Das Vermeiden von Verpackungsmüll bringt häufig die Herstellung eigener Produkte mit sich. Doch wie lebt man ohne Plastik und wo gibt es Shops, in denen man ganz ohne Plastik einkaufen kann? Lesen Sie in den folgenden Artikeln, wie es zunehmend einfacher wird, weniger Plastik im Alltag zu verbrauchen und wie befreiend ein Leben ohne Plastik sein kann.

Mit dem steigenden Wunsch müllfrei und vor allem ohne Plastik zu leben, erleben Läden wie  „Unverpackt“ einen Aufschwung. Unverpackt - Shops sind die modernen Tante-Emma-Läden, in denen überwiegend biologische Lebensmittel aus der Region lose und unverpackt, also ohne Verwendung von Kunststoff verkauft werden.

Möchten Sie auch den Schritt in eine plastikfreie Zukunft wagen?


 

Holz, Kunststoff oder Plastik: Welche Schneidebretter sind hygienisch?
Hygiene-Vergleich: Holzbrett vs. Plastikbrett

Der Mythos vom hygienischen Schneidebrett aus Plastik hält sich eisern. Studien zeigen, dass Holzbretter als Küchenutensil im Vergleich zu Plastikbrettern weitaus keimfreier sind. Außerdem schonen sie Messer, sind langlebiger und umweltfreundlicher.
Weiterlesen

Wachstücher selber machen, nachhaltig und vegan
Ade Plastikfolie: Wachstücher ganz einfach selber machen

Jetzt ist Schluss mit Plastikdosen, Alufolie und Brotpapier, das nach einmaliger Benutzung weggeworfen wird! Wir haben eine tolle Alternative gefunden: Verwenden Sie Wachstücher für Lebensmittel, die Umwelt und Gesundheit schonen und wiederverwendbar sind. Wachstücher ganz einfach selber machen - So gelingt's. 
Weiterlesen

Ökologische Zahnpasta ohne Mikroplastik, Triclosan und Aluminium
Gesunde und weiße Zähne ohne Plastik

Regelmäßige Zahnpflege bildet die Basis gesunder Zähne – für die Zähne von Erwachsenen und erst recht für die unserer Kinder. Doch ist Ihnen bewusst, dass wir mit der Zahnpasta nicht nur schädliche Stoffe aufnehmen, sondern auch riesige Mengen Mikroplastik täglich in die Umwelt spülen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf Mikroplastik, Triclosan und Aluminium in Zahnpasta verzichten und mit ökologischer Zahnpasta sich und die Umwelt schützen können.
Weiterlesen

Fressen Bakterien bald unseren Plastikmüll?
Fressen Bakterien bald unseren Plastikmüll?

Forscher haben per Zufall eine neue Enzymvariante geschaffen, die in der Lage ist Plastik abzubauen. Könnte das die Lösung des weltweiten Plastikproblems sein?
Weiterlesen

Familienleben: Unser Leben ohne Plastik
Wie eine Familie plastikfrei lebt

„Was vermissen Sie an Ihrem alten Leben am meisten?“ Das ist eine Frage, die mir immer wieder gestellt wird, wenn ich erzähle, dass ich ein Leben ohne Plastik führe. Und ganz ehrlich: Mir fällt nichts ein! Ich vermisse nichts, ich bereue nichts und ich habe auch nicht das Gefühl, auf irgendetwas verzichten zu müssen. 
Weiterlesen

Plastikfasten – 23 plastikfreie Alternativen
Plastikfasten – sogar die Queen macht mit!

Die Fastenzeit hat begonnen und das heißt 40 Tage lang verzichten. Dabei wird mittlerweile nicht mehr nur auf Süßigkeiten gefastet, sondern auch auf Fernsehen, Handy, Alkohol oder Zigaretten. Umweltorganisationen wie der BUND rufen in diesem Jahr wieder zum Plastikfasten auf und selbst die Queen ist dabei! Wir machen mit und zeigen euch wie der Verzicht auf Plastik richtig gelingen kann.
Weiterlesen

Forscher finden Deutschen Plastikmüll in der Arktis
Was macht deutscher Haushaltsmüll in der Arktis?

Forscher haben kürzlich riesige Müllberge in der Arktis ausgewertet. Allein auf 80 Strandkilometern wurden mehr als zehn Tonnen Müll eingesammelt, vor allem Plastik. Darunter war auch Müll aus Deutschland zu finden.
Weiterlesen

Diese beiden Schülerinnen haben das Verbot von Plastiktüten durchgesetzt
Schülerinnen kämpfen erfolgreich für die Umwelt

Zwei Schülerinnen haben erfolgreich ein Plastiktüten-Verbot auf ihrer Heimat-Insel Bali durchgesetzt. Bis 2018 sollen alle Plastiktüten dort verboten sein. Bereits im Alter von zwölf und zehn Jahren gründeten die indonesischen Schülerinnen die Initiative „Bye Bye Plastic Bags“ – dafür haben sie jetzt den Bambi in der Kategorie „Unsere Erde“ erhalten.
Weiterlesen

Immer mehr Deutsche sind für ein plastikfreies Leben
Immer mehr Deutsche sind für ein plastikfreies Leben

Das Umweltproblem „Plastik“ ist immer noch akut. Doch die gute Nachricht lautet: Immer mehr Menschen in Deutschland erkennen die ökologische Belastung durch Kunststoff und leisten bereits ihren persönlichen Beitrag für weniger Plastikmüll. So kann es weitergehen!
Weiterlesen

Diese Plattform rettet unsere Meere vom Plastikmüll
Diese Plattform soll die Weltmeere vom Plastikmüll befreien

Architekturstudentin Marcella Hansch entwarf die Pacific Garbage Screening ursprünglich für ihre Masterarbeit und entwickelte damit eine Plattform mit der es möglich sein soll, die Weltmeere vom Plastikmüll zu befreien. 2016 erhielt die Idee sogar den „Bundespreis ecodesign Nachwuchs 2016“.
Weiterlesen

Hier entsteht eine Zero-Waste-Markthalle
Hier entsteht eine Zero-Waste-Markthalle

Müllfrei einkaufen und kleine, regionale Höfe und Unternehmen unterstützen: Eine Initiative aus Hamburg will das bereits etablierte Konzept verpackungsfreier Supermärkte auf eine ganze Markthalle übertragen und ist auf Ihre Unterstützung angewiesen. 
Weiterlesen

Neuer Unverpackt-Laden eröffnet in Witten
Neuer Unverpackt-Laden in Witten

Bisher waren die Möglichkeiten, im Ruhrgebiet verpackungsfrei einzukaufen, etwas dürftig. Das hat sich mit der Eröffnung des neuen Unverpackt-Ladens in Witten geändert. Wir haben uns dort einmal für euch umgeschaut.
Weiterlesen

Einzigartige Maßnahme gegen Plastikmüll in Kanada
Plastikflaschen adé!

Mutiger Schritt um Plastikmüll dauerhaft zu reduzieren. Das Vancouver Aquariums verbannt jegliche Plastikflaschen, Trinkhalme, Plastikdeckel oder Einweggeschirr aus seiner Anlage. Besucher können an Wasserbrunnen ihre eigenen Mehrwegflaschen auffüllen. In der Cafeteria gibt es nur noch wiederverwendbare Tassen. Das ist einzigartig.
Weiterlesen

Kein Plastikmüll mehr mit Ooho Water dank essbarer Trinkflaschen
Müllfrei: Diese Trinkflasche isst man einfach auf!

Wer unterwegs Durst bekommt, greift schnell zu Wasser in PET-Flaschen. Sie sind günstig, praktisch, lassen sich wiederverschließen und in der Tasche verstauen. Doch sie haben einen gravierenden Nachteil: sie bestehen aus einem der schädlichsten und langlebigsten Materialien der Welt – Plastik! Dieses englische Startup hat nun die Lösung!
Weiterlesen

Sanftes Peeling mit Naturkosmetik
Natürliches Peeling ohne Mikroplastik

Mikroplastik versteckt sich nach wie vor in vielen Produkten. Die winzigen Partikel belasten zunehmend Böden und Meere. Doch es gibt auch Kosmetik ohne Plastik, die den Körper sanft pflegt und gleichzeitig die Umwelt schont. 
Weiterlesen

Besser leben ohne Plastik: BUND ruft zur Aktion Plastikfasten auf
5 einfache Tipps zum Plastikfasten

Deutschland ist Spitzenreiter im Plastikverbrauch. Einwegflaschen, Umverpackungen und Plastiktüten werden tendenziell immer häufiger genutzt, anstatt weniger. Besser leben ohne Plastik: Damit der Müllberg nicht länger wächst, kann jeder seinen Beitrag dazu leisten. Plastikfasten fällt nicht schwer und entlastet die Umwelt nachhaltig.
Weiterlesen

Rewe ersetzt Pastikverpackung für Bio-Lebensmittel durch Licht-Label
Bio bald plastikfrei

Im Supermarkt stehen umweltbewusste Verbraucher bisher vor einer schwierigen Entscheidung: Verpackte Bio-Lebensmittel oder konventionelle Ware ohne Plastik? Vielleicht ist das bald vorbei. In einigen Supermärkten wird ab Mitte März die Laser-Etikettierung für Bio-Gemüse getestet. 
Weiterlesen

So wird dein Badezimmer plastikfrei
So befreist du dein Badezimmer von Plastik!

Plastik so weit das Auge reicht. Drogerieprodukte, wie Duschgel, Wattepads, Ohrenstäbchen und Tampons sind in Plastik verpackt und verursachen riesige Müllberge. Für einige Produkte gibt es plastikfreie Alternativen auf dem Markt, andere kann man ganz einfach selber machen. Wie du dein Badezimmer von Plastik befreist und die Kunststoff-Produkte durch umweltschonende Alternativen ersetzt, erfährst du hier! 
Weiterlesen

Kein Plastik unterm Weihnachtsbaum
Freude unterm Weihnachtsbaum

Schon jetzt leuchten Kinderaugen beim Gedanken an die Geschenke unterm Weihnachtsbaum. Allerdings sind Spielsachen häufig schadstoffbelastet, vor allem Produkte aus Plastik. Öko Spielzeug-Alternativen aus natürlichen Materialien gibt es von minibär. Warum also nicht plastikfreies Kinderspielzeug zu Weihnachten schenken?      
Weiterlesen

Zero Waste: So wird dein Leben müllfrei
Zero Waste wie geht es ohne Müll zu leben? 6 einfache Tipps

Ist dir aufgefallen, wie viel Müll wir jeden Tag wegschmeißen? Die effektivste Methode, Müll zu vermeiden, ist ihn gar nicht erst zu produzieren. Doch ist das überhaupt möglich? Die „Zero Waste-Anhänger“ sagen „ja“ und zeigen, wie es geht.  
Weiterlesen

Plastikfreie Alternativen für die Schule
Ohne Plastik in die Schule

Schnellhefter, Heftumschläge, Klarsichthüllen, Filzstifte, Kugelschreiber, Tintenpatronen… Noch immer ist Deutschland Spitzenreiter im Plastikverbrauch und ein Grund dafür sind auch unsere Schulen.
Weiterlesen

Superhelden-Bakterium rettet unsere Weltmeere
Dieses Bakterium zersetzt Plastik

Keine Frage, Plastik zerstört die Umwelt. Durch unser Konsumverhalten können wir im Alltag Plastik reduzieren - und möglicherweise können wir auf die Unterstützung kleinster Organismen zählen. Neue Forschungsergebnisse aus Japan geben Anlass zur Hoffnung. 
Weiterlesen

Zero Waste: Besser Leben ohne Müll
Müllvermeidung erhöht die Lebensqualität

Mit Zero Waste Lifestyle und dem Tante Olga-Store hat die Zero Waste-Bewegung endlich auch ihren Weg nach Köln gefunden. Worum es geht erklärt Co-Gründerin Olga Witt im Interview.
Weiterlesen

Öko-Dorf setzt auf Häuser aus Plastikflaschen
Erstes Plastikflaschen-Dorf der Welt

Mitten im Dschungel von Panama entsteht gerade ein komplettes Dorf aus Plastikflaschen. Ein Plastikflaschen-Haus steht bereits, rund 10.000 handelsübliche PET-Plastikflaschen wurden für den Bau verwendet. Weitere hundert Häuser sind in Planung. Warum geben alte Plastikflaschen so tolles Baumaterial ab?
Weiterlesen

Yoga: Plastikfrei und naturnah erleben
Ohne PVC: Diese Matten sind aus Baumwolle

Auf PVC-Matten eins werden mit dem Universum? Machen wir uns nichts vor, Yoga und Kunststoff passen einfach nicht zusammen. Das wusste schon Pattabhi Jois, seines Zeichens einer der bedeutendsten Meister des Ashtanga Yoga als er seinen Schülern eine schlichte Baumwollunterlage für ihre Übungen empfahl. 
Weiterlesen

So wird Abfallvermeidung ein Kinderspiel
ecowoman Tipps zur Müllvermeidung

In Deutschland liegen wir mit jährlich 617kg Müll pro Person im europaweiten Vergleich auf Platz vier der größten Umweltsünder. Anlässlich der „Europäischen Woche der Abfallvermeidung“ vom 21. bis 29. November, geben wir Ihnen Tipps für die nachhaltige Müllvermeidung. Warum nicht schon diese Woche anfangen?
Weiterlesen

Mikroplastik: Je kleiner, desto gefährlicher
So retten wir unsere Meere und seine Tiere

Es ist zwar unsichtbar, aber dafür umso gefährlicher: Die Rede ist von Mikroplastik. Vor allem in Kosmetikartikel finden sich jede Menge der winzigen Kunststoffpartikel, die unsere Meere verschmutzen. ecowoman verrät, welche Produkte Mikroplastik enthalten.
Weiterlesen

Ein Jutebeutel gegen die Plastikflut
Pfandjutebeutel gegen die Plastikflut

Hat die Plastiktüte ausgedient? In Koblenz könnte dieser Wunschtraum vieler Umweltschützer bald in Erfüllung gehen. Dort hat ein Start-Up-Unternehmen die Initiative übernommen und startet im November ein Pilotprojekt mit umweltfreundlichen Pfandtaschen. Die Politik will erstmal beobachten.
Weiterlesen

Tiere aus Müll geboren, ein nachhaltiges Kunstprojekt
Diese Tierskulpturen haben eine starke Message

Acht Millionen Tonnen Plastikmüll landen jedes Jahr im Meer und vergiften Wasser und Meeresbewohner. Eine Non-Profit-Organisation aus den USA reinigt jedoch nicht nur Strände von angespültem Müll, sondern stellt aus ihm auch tolle Kunstwerke mit einer starken Aussage her.
Weiterlesen

Fishing for litter: Projekt gegen Plastik im Meer
So werden unsere Meere endlich plastikfrei

Mit dem Projekt „Fishing for Litter“ will die Umweltorganisation NABU gegen Plastik im Meer vorgehen. Fischer sollen mithelfen, die Meeresverschmutzung zu stoppen. Hintergründe und ein interessantes Gespräch mit Dr. Kim Cornelius Detloff, Leiter Meeresschutz und Head of Marine Conservation beim Naturschutzbund Deutschland e.V.
Weiterlesen

Einkaufen der Umwelt zu Liebe ohne Verpackung
In Mainz lässts sich unverpackt einkaufen

Der neue Trend heißt bewusst & nachhaltig einkaufen. Wo? Zum Beispiel bei „unverpackt Mainz“. Die Eröffnung war im Juni und erwartet wir viel Kundschaft mit Lust auf Eco und Nachhaltigkeit.
Weiterlesen

Lego ohne Plastik, ein nachhaltiges Spielvergnügen
So wird aus Lego nachhaltiges Eco-Spielzeug

Die Lego Group lässt sich nachhaltiges Handeln viel kosten. Bis 2030 will das Unternehmen nur noch Lego Steine ohne Plastik anbieten. Freigesetzt werden 100 Millionen Euro Forschungsgelder. 
Weiterlesen

Plastik mal nützlich, Kunst aus recycelten PET's
Kunstwerke aus recycelten PET Flaschen

PET ist ein Stoff, der aus Erdöl abgeleitet wird und schadet im großen Umfang der Umwelt und Tierwelt. Vor allem Flaschen aus PET stellen für die Natur eine Neuzeitseuche dar. Eine Künstlerin nutzt PET auf eine ganz besondere Art.  
Weiterlesen

Wie wäre es statt Essen mal Plastik zu fasten?
Im Alltag mal ohne Plastik leben so gehts

 Plastikfasten! Die Umweltschutzorganisation BUND rief auf Facebook, Twitter & Co. auf, Tipps zu geben, wie Plastik vermieden werden kann. Viele praktische und nachhaltige Tipps wurden auf Facebook & Co. gepostet. Hier eine Auswahl.
Weiterlesen

Endlich kein Plastik mehr einkaufen ohne Müll
Einkaufen ohne Plastikmüll

Täglich sammeln sich Unmengen an Müll an. Vor allem Verpackungsmaterial aus Kunststoff und Einwegverpackungen schaden der Umwelt. Jetzt bieten einige Läden Ware ohne Verpackungsmaterial an.  
Weiterlesen

Zero Waste: Die Kunst Müll zu vermeiden
New Yorkerin zieht Bilanz

Vor zwei Jahren hat sich die New Yorkerin Lauren Singer dazu entschlossen jeglichen Müll zu vermeiden. Wie das funktioniert; welche Schwierigkeiten es bei Zero Waste gibt und welche Chancen daraus entstehen können hat sie in einem Artikel zusammengefasst.
Weiterlesen

Plastikplanet wir leben in einer Plastikwelt
Plastik - die unsichtbare Gefahr

Mehr als fünf Milliarden Plastiktüten werden jährlich in Deutschland verbraucht. Aneinander gelegt könnte man damit 39x unsere Erde einwickeln. Was Plastik noch alles anrichtet? Das Video, It's a platic world zeigts.  
Weiterlesen

Packtasche: Pappe statt Plastik
Recyclebare Fahrradtaschen aus Pappe

Mit ihrem Packtaschen-Projekt sorgen zwei  Architektur- und Designabsolventen der Technischen Universität Wien nicht nur für einen radfahrkompatiblen Transport der täglichen Einkäufe sondern schicken sich auch an den Plastiktüten-Konsum auf breiter Front Einhalt zu gebieten. Dabei ist die Idee ebenso genial wie simpel.
Weiterlesen

Tütentauschtage in Berlin: Plastiktüten gegen Mehrwegtaschen für die Umwelt tauschen
Tütentauschtage in Berlin

Plastik und Plastiktüten schaden unserer Umwelt. Das weiß auch die Deutsche Umwelthilfe und bietet deshalb mit den Tütentauschtagen in Berlin eine Möglichkeit an, Einwegtüten gegen Mehrwegtaschen zu tauschen.
Weiterlesen

Naturkosmetik: Wirksam ohne Mikroplastik mit der Kraft der Natur
Naturkosmetik ohne Mikroplastik

Ob Polyethlen oder Polyamid, die feinen Kügelchen aus Mikroplastik dienen in der Kosmetikbranche zum Peelingeffekt und belasten dadurch die Umwelt schwer. Doch Naturkosmetik zeigt schon seit langem, dass es auch ohne derart schädliche Stoffe geht.
Weiterlesen

Plastik im Meer: Müll formt ganzen Kontinent im Pazifischen Ozean
Plastikmüll führt eigenes Leben im Meer

Plastikmüll ist vor allem im Meer ein großes Problem für Mensch, Tier & Umwelt. Die riesigen Müllberge haben im Pazifik fast einen eigenen Kontinent, den sogenannten Great Pacific Garbage Patch gebildet. Die Kampagne Secret Continent von SodaStream klärt auf und informiert.
Weiterlesen

Leben ohne Plastik: Minihaus Ufogel - Ferienhaus aus Lärchenholz in Nussdorf in Tirol
Minihaus Ufogel aus Lärchenholz

Das Minihaus Ufogel in Nussdorf in Tirol ist ein ganz besonderes Ferienhaus. Es ist komplett aus Lärchenholz gefertigt und ist durch seine Naturverbundenheit ein Erholungsort für jeden Urlaub, denn hier lebt es sich noch ursprünglich, ohne Plastik und Lack. 
Weiterlesen

ecowoman Kommentar: Plastiktüten - Gefahr für die Erde, Natur und Menschen
Plastik regiert die Welt

Wir leben in einer Plastikgesellschaft. Die Küche ist voll von Plastikgeschirr, Plastikdosen, Plastik-Kochlöffeln. Auch das Kinderspielzeug wurde vom Plastik erobert und es gibt fast keinen Lebensbereich mehr, der nicht dominiert wird von Kunststoff. Doch der Wahn hat negative Folgen für Mensch, Tier und Natur – Peter Rensch macht sich deshalb begründete Sorgen.
Weiterlesen

Plastikmüll: Gefahr für Ozeane, Tiere und Menschen
Gefahr für Ozeane, Tiere und Menschen

Plastikmüll gefährdet Mensch, Natur und Umwelt. Die Meere sind zu Abfalllagern für Plastikmüll geworden. Tiere verenden, Unterwassergebiete stehen auf der Kippe und auch der Mensch wird nicht verschont, denn der Plastikmüll landet durch die Nahrungskette in unseren Mägen.
Weiterlesen

Plastikmüll im Meer: Ausstellung zeigt verheerende Folgen
Ausstellung in Hamburg über Plastik im Meer

Seit Massenprodukte aus Kunststoff unser Leben erleichtern werden diese mehr und mehr zum Problem. So findet sich kein Quadratkilometer Meer, in dem der risikobehaftete Stoff zu finden ist. Ein weiteres Problem, neben der großen Gefahr für die Umwelt: Der Plastikmüll kommt auf unsere Teller. Grund genug für eine Ausstellung, die bis Ende März in Hamburg gastiert.
Weiterlesen

Revolution bei Kunststoffen: Pilze sind das neue Plastik
Revolution bei Kunststoffen: Pilze sind das neue Plastik

Natürlich, erneuerbar und nahezu keine Energie ist nötig für eine bahnbrechende Erfindung. Das nachhaltige MycoBond ist eine revolutionäre Erfindung, mit der schützende Verpackungsmaterialien, Polystyrol für die Hausdämmung oder Kunststoffe für die Produktion von Autoteilen ersetzt werden können. Völlig organisch und auf der Basis von Pilzkulturen und Bioabfällen ist MycoBond sogar kompostierbar.
Weiterlesen

Mehr Infos gibt es in einem weiteren ecowoman-Plastik-special:

Alles über Plastik

Anzeige

Bild: Depositphotos/yellow2j, belchonok, Autor: Meike Riebe